Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

das im Jahr 2004 in Kraft getretene Gesundheitsmodernisierungsgesetz (GMG) ermöglicht die Versorgung von Patientinnen und Patienten in Medizinischen Versorgungszentren. Die diesem Gesetz zugrundeliegende Idee ist es durch eine fachübergreifende Behandlung sowie die Nutzung gemeinsamer Ressourcen für die Patientinnen und Patienten eine bessere medizinische Versorgung zu erreichen. Diese vom Gesetzgeber ermöglichte Chance hat sich die Universitätsklinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, heute Universitätsmedizin Mainz, zu Nutze gemacht und im März 2008 die Medizinische Versorgungszentrum der Universitätsmedizin Mainz GmbH gegründet, zunächst mit den Fachbereichen Pathologie, Nuklearmedizin und Labormedizin, die im II. und III. Quartal 2008 ihr Arbeit im MVZ aufgenommen haben. Ende 2009 erfolgte die Erweiterung des MVZ um den Fachbereich Strahlentherapie, Mitte 2010 um den Fachbereich Humangenetik. Die MVZ der Universitätsmedizin Mainz GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der Universitätsmedizin Mainz, Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Startseite MVZ